Blanco Beach Resort - Malapascua

White resort, white beach!

Das Blanco Beach Resort liegt im Südwesten Malapascuas. Neben den bekannten Fuchshaien an der Monad Shoal und tollen Über- wie Unterwasserwelten bei Gato und Kalanggaman Island wird Malapascua auch für seine schönen Strände und eine ganz spezielle Atmosphäre geschätzt, die sich durch die vielen Tauchbasen und internationalen Einflüsse im Laufe der Jahre auf der Insel entwickelt hat und die man in den kleinen und verschiedenen Strandbars und Bistros schnell kennen und lieben lernt.

Das Resort

Auf einer Anhöhe zwischen Bounty und Logon Beach liegt das noch sehr neue Blanco Beach Resort. Durch seine Lage hat es Zugang zu einer von der Öffentlichkeit praktisch abgeschnittenen Strandbucht. Ideal für Ruhe Suchende auf der ansonsten recht belebten Insel. Die Bungalows liegen auf unterschiedlichen Höhen und haben alle mehr oder weniger direkten Meerblick. Im Resort gibt es viele Chillout-Zonen und ein kleines Frühstücks-Buffet.

Tauchen

Im Resort selber ist keine Tauchbasis. Sie können zum Beispiel mit den Basen von Sea Explorers oder Devocean Divers tauchen – ca. 200 Meter fußläufig über den Bounty Beach erreichbar (weitere Infos siehe Ocean/Buena Vida Resort bzw. Hippocampus Beach Resort).
Highlight sind natürlich die Fuchshaie an der Monad Shoal in ca. 20 bis 30 Metern Tiefe. Aber auch schöne Weichkorallen am Deep Rock, Haie und Muränen bei Gato Island und der Langsanen-Büschelbarsch bei Kalanggaman Island sind tolle Tauchziele von Malapascua aus.

Auf einen Blick

10 Einzel- oder Doppelbungalows
eigenes kleines Bistro, viele Restaurants in der Nähe
kein Pool
eigener kleiner Strand in versteckter Bucht, Bounty und Logon Beach direkt nebenan
Spa im Buena Vida Resort nutzbar
kostenloses WLAN im gesamten Resort
viele Stufen im Resort, da es auf einem Hügel liegt
Fuchshaie, ansonsten weitere Tauchspots als Tagesausflüge
Sea Explorers und Devocean Tauchbasis ca. 200 m entfernt
viele Tauchboote
Visa und Mastercard werden akzeptiert